Zum Inhalt wechseln

"Die Sorgende und sichere Gemeinschaft ist uns wichtig" - Leitlinie 1

 

Gmünd macht Maske – Charta der Gemeinsamkeiten

Am 24. April rief die Stadt Schwäbisch Gmünd die Dachmarke „Gmünd macht Maske“ ins Leben. Diese Dachmarke ist ein Informationsangebot für die Bürgerinnen und Bürger in Schwäbisch Gmünd über das Maskenangebot der lokalen Nähereien und Händler. Grund für dieses Informationsangebot war die am 27. April eingeführte Maskenpflicht in Baden-Württemberg. Als sorgende und sichere Gemeinschaft sieht es Stadt Schwäbisch Gmünd als ihre Pflicht an, die Bürgerinnen und Bürgern von Schwäbisch Gmünd bei der Einhaltung der Maskenpflicht zu unterstützen.

Dazu richtete sich Oberbürgermeister Richard Arnold mit einem Aufruf an alle Einzelhändler und Unternehmen in Schwäbisch Gmünd „Es wäre großartig, wenn sich alle Händler und Produzenten von Atemschutzmasken, Alltagsmasken und Mund-Nasen-Bedeckungen bei der Stadt Schwäbisch Gmünd melden und uns über das bestehende Angebot an Masken in Kenntnis setzen.“ 

Konkret entstand aus diesem Aufruf ein Register in das sich alle Gmünder Unternehmen die Masken im Angebot haben, eintragen können. Bis heute sind dem Aufruf durch Oberbürgermeister Richard Arnold 24 Unternehmen gefolgt und haben sich in dieses Register eintragen lassen. Anhand einer sehr intuitiv zu bedienenden Karte können sich die Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, wo in ihrer Nähe Masken zum Verkauf angeboten werden. 

Das Register finden Sie unter: https://www.schwaebisch-gmuend.de/gmuend-macht-maske.html

 

Gmünd hilft - Nachbarschaftshilfe